Ein gutes Ziel

Von unmöglich zu bewältigt in drei Monaten | Von Ernst Neumeister

egz_startneu

„Wir können unsere Ziele nur mit einem Plan erreichen, an den wir leidenschaftlich glauben
und den wir energisch verfolgen. Es gibt keinen anderen Weg zum Erfolg.“
Pablo Picasso

Ein guter Plan für deine Ziele

Ein gutes Ziel ist ein wunderschönes, in Leinen gefasstes Arbeitsbuch, das dir hilft, dein wichtigstes Ziel in nur drei Monaten zu erreichen. Es ist Inspiration, Anleitung und Struktur zugleich und verbindet die Techniken der erfolgreichsten Menschen der Welt mit denen des Autors. Das Ergebnis ist ein neues System, welches du für deine großen und kleinen Ziele verwenden kannst. So kannst du deinen Tag zielgerichtet organisieren, deine Ziele erreichen und glücklicher sein.

Das gute Ziel

Es gibt gute und schlechte Ziele. Finde also raus, ob das Erreichen deines Ziels dich wirklich glücklich machen würde. Denn drei Monate an etwas zu arbeiten, wenn dessen Erfolg keinen positiven Einfluss auf dein Leben haben wird, ist Zeitverschwendung. Setze dich anhand einfacher Aufgaben und Fragestellungen intensiv mit deinen Wünschen auseinander.

Schritt für Schritt

Ein gutes Ziel bietet dir anhand ausgewählter Tools und des Wochenplans die Leitplanken, die dich immer auf dem richtigen Weg halten. Indem du dein großes Ziel in kleine Abschnitte aufteilst, bezwingst du jede noch so angsteinflößende Aufgabe, bleibst fokussiert und motiviert. Große Dinge entstehen nicht durch einen großen Kraftakt, sondern eben durch viele kleine Schritte.

Ehrliche Reflexionen

Ein gutes Ziel ist kein schnödes Motivationsbuch. Es fordert dich auf innezuhalten und zu hinterfragen. Halte kleine Erfolge fest und definiere schlaue Herangehensweisen im Vorfeld. Lerne das Positive aus Rückschlägen zu ziehen und begib dich auf eine atemberaubende Reise zu deinem guten Ziel. So ist schon der Prozess ein Gewinn!

Inspiration

Ein gutes Ziel bietet in seinem Sachbuchteil einen reichhaltigen Fundus an inspirierenden Geschichten und Strategien. Exklusive Artikel von tollen Menschen erweitern deinen Horizont zu den Themen Zielsetzung und Motivation, aber auch den Umgang mit Rückschlägen. Lerne von den Besten um dein gutes Ziel in die Tat umzusetzen.

Über Ernst Neumeister

Ernst passt in keine Schublade. Egal wie sehr man es versucht. Denn Ernst ist einfach anders. Eigentlich ist Ernst Lehrer, er selbst würde sich aber auch als Lebenskünstler und Träumer bezeichnen. Ernst reiste mit 19 fast ohne Geld auf dem Land- und Wasserweg von Australien nach Deutschland, wurde Tauch- und Surflehrer und arbeitete in einem Singapurer Zirkus. Gegen Popcorn.
Er schrieb in einem Monat seine Masterarbeit, arbeite nach zwei Monaten als Automechaniker und lernte in drei Monaten fließend Spanisch.
Sein erklärtes Ziel ist es, möglichst vielen Menschen beim Erreichen ihrer Ziele zu helfen. Deshalb betreibt er einen YouTube-Kanal für gestresste Referendar*innen und berät zum Thema Crowdfunding. Und schreibt für dich Ein gutes Ziel.
Mit Ein gutes Ziel hilft er dir, dein wichtigstes Ziel in drei Monaten zu erreichen. Sei das eine Weltreise, die Unternehmensgründung, fließend Französisch zu sprechen, oder einfach die Welt ein bisschen besser zu machen.

Was sagst du dazu?

Hast du Anregungen oder Ideen zu dem Buch? Was würdest du dir in einem Arbeitsbuch für deine Ziele wünschen? Was sind deine Träume und Ziele in den nächsten Monaten? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

 

Comments (31)

  1. Tim198 6 Monaten vor

    Klingt spannend. Ich habe eigentlich mehrere aktuelle Ziele, von Job wechseln bis Umziehen ist alles dabei. Deswegen wäre eine Definition, was der sinnvollste erste Schritt wäre sicher hilfreich für mich. Ich wünsche euch viel Erfolg mit dem Projekt!
    LG, Tim

  2. Tim 6 Monaten vor

    Gibt es eine Link für den erwähnten YouTube Kanal von Ernst Neumeister?

    • Autor
      Ernst Neumeister 6 Monaten vor

      Lieber Tim,

      na klar, meinen Kanal findest du unter https://www.youtube.com/channel/UCPHWqH3zRX50ZdF04d4ZL6g/
      Das gesamte Projekt dann unter http://www.refsurvival.de
      Bist du auch Lehrer oder Referendar?

      LG
      Ernst

      • Tim 4 Monaten vor

        Hi Ernst,

        danke für den YoutubeLink. Habe ich mir mal angeschaut.
        Ne, bin tatsächlich kein Lehrer oder Referendar, jedoch daran interessiert wie du das Ganze umgesetzt hats.

        thx und gruß
        tim

        • Autor
          Ernst Neumeister 4 Monaten vor

          Alles klar. Schön, dass du dabei bist.

  3. Henning 6 Monaten vor

    Das Projekt interessiert mich.
    Was hälst du von jemandem der von sich sagt, dass er keine Ziele hat.
    Vielleicht liegt es nur daran einen Weg zu finden die Ziele auszudrücken. Wie kann dein Buch hier unterstützen?

    • Autor
      Ernst Neumeister 6 Monaten vor

      Lieber Henning,
      manche erfüllten Menschen haben schon alles erreicht, was sie erreichen möchten. Toll, das sind oft ganz super Typen, die in sich ruhen und glücklich sind mit dem was sie tun. Ihnen gebührt mein größter Respekt und ich würde niemandem aufdrücken wollen, dass er bzw. sie sich Ziele setzen muss.

      Mit Ein gutes Ziel möchte ich zunächst vor allem diejenigen unterstützen, die Ziele und Träume haben, aber irgendwie nicht (oder nur sehr langsam) dort angekommen, wo sie hinmöchten. Ein Freund von mir schreibt z.B. seit 2 Jahren an seiner Masterarbeit und eine andere Freundin möchte seit über einem Jahr eine Initiative für Geflüchtet starten. Eine dritte würde gerne, wie ich, ein eigenes Buch schreiben. Für diese Menschen ist Ein gutes Ziel.

  4. dom 6 Monaten vor

    Hey Ernst, unterstützenswertes Projekt, ich bin dabei. Ich tue mich aktuell schwer damit, mein Ziel zu Finden. Der Entscheidungsprozess, welches der vielen interesssanten „Vielleicht-Projekte“ ich jetzt tatsächlich mit Priorität 1 angehen soll, will einfach nicht in Gang kommen. Und so prokrastiniere ich weiter und renne im Hamsterrad den Zielen anderer Leute hinterher….

    • Autor
      Ernst Neumeister 5 Monaten vor

      Hallo Dom,
      cool, dass du dabei bist!

      Das von dir angesprochene Problem kenne ich selbst auch nur zu gut. Mir hilft es immer, mich wirklich ehrlich zu fragen, warum ich etwas tue. Was ist meine wirklich wahre Motivation hinter den Dingen, mit denen ich meine Zeit verbringe. Diese Bewusstmachung und meine Methode dazu wird vermutlich gleich der erste Teil vom Buch werden.

      Lg
      Ernst

  5. Thomas 6 Monaten vor

    Klingt wirklich toll und Crowdfunding Plattformen können dafür eine tolle Finanzierungsalternative sein, die genutzt werden sollte. Ich bin sehr gespannt, wie sich das ganze entwickelte und werde es weiterhin mit Interesse verfolgen.

  6. stbaasch 5 Monaten vor

    hey cool, great idea,ernst! #selbstmanagement #leadership
    bin gespannt wie einst peter f. drucker in den 50ern. #s.m.a.r.t. #metaziel

    • Autor
      Ernst Neumeister 5 Monaten vor

      Jupp, s.m.a.r.t.(e) Zielsetzung kommt natürlich auch rein. Danke für dein Feedback, Stephan!

  7. Lisa 4 Monaten vor

    Ich wünschte mir, dieses Buch käme viel schneller. Ich sitze hier und plane meine Masterarbeit, um dann spätestens Anfang Januar damit fertig zu sein. Ab und zu fehlt mir der Fokus und die natürlich auch die Lust. So „Ein gutes Ziel“ wäre also schon jetzt großartig!

    • Autor
      Ernst Neumeister 4 Monaten vor

      Liebe Lisa,
      Ein gutes Ziel wird es ab Anfang der Crowdfunding Kampagne zu großen Teilen als gratis Download geben. Auch wenn du wie ich lieber das Gefühl von Papier in denen Händen spürst, käme es damit ja vielleicht noch genau rechtzeitig für deine Masterarbeit… 😊
      Viel Erfolg, so oder so!
      Ernst

  8. Fritz Wirtz 4 Monaten vor

    Hallo Ernst, danke für die vielen Infos, ich selbst habe große Ziele und um finanzielle Voraussetzungen zu schaffen, aber auch andere auf einen guten Weg mitzunehmen habe ich das Buch „Die Nase voll – Technik überwindet Armut“ geschrieben. Da ich keinen Verlag gefunden habe, musste ich auch auf einen Lektor verzichten und habe es selbst verlegen lassen. Nun, ein Renner ist es nicht geworden. So habe ich von meiner eigentlichen Zielsetzung, ein neuartiges Luftschiff als Systembau zu konzipieren ein Modell gebaut, 1100 Arbeitsstunden, doch es steht bei mir zu Hause und ich komme nicht weiter – ich brauche Geld d.h. Erfolg.
    Um diese Luftschiffe bauen zu können habe ich vor sechzehn Jahren mit meinen Söhnen eine Leichtbauplatte entwickelt und zum Patent angemeldet, doch dann hat ein Physiker, den die Söhne einstellten alles verkompliziert und nach sechs Monaten stiegen die Söhne wieder aus, sie hatten in ihren Berufen große Anforderungen und enorme Erfolge – die Bauplattenvision zog nicht mehr.
    Nachdem mir meine Frau an Leukämie verstorben ist habe ich mich wieder aufgerafft und verdiene mit meinem Parkettbetrieb nur das Nötigste. Nun will ich den nächsten Schritt gehen und eine Halle mieten, um selbst einen Schäumtisch zu bauen, auf dem ich Zweiwandgewebe mit PU-Hartschaum befüllen will, nach unserem Patent, das ich mit Mühe und Not jährlich weiter aufrecht erhalte. Mir fehlt ein Team und Geld um schnellere Schritte gehen zu können. Nett, wenn Du mir helfen würdest.

    • Autor
      Ernst Neumeister 4 Monaten vor

      Lieber Fritz,
      was dir alles im Leben widerfahren ist, ist eine Menge und ich finde es sehr beeindrucken, wie du dich immer wieder aufgerappelt hast nach diesen Schicksalsschlägen!
      Wenn ich dir mit Ein gutes Ziel ein bisschen bei kleineren Projekten helfen kann, würde mich das sehr freuen.
      Ich drücke jedenfalls die Daumen für alles was kommt.
      Liebe Grüße
      Ernst

  9. Rases 4 Monaten vor

    Hallo ich frage mich gerade, ob es möglich ist Ziele zu erreichen, die andere Personen involvieren.
    Zum Beispiel jemanden wieder treffen, obwohl man nicht’s mehr weiß. Ein Klassentreffen. Eine Freundin finden oder einen Arzt der seine Krankheit heilen kann. Geht dieses Buch auch auf persönlichen Ziele ein, die evtl. bedingt durch Liebe/Leidenschaft getrieben werden?
    Oder geht das Buch nur um organisierbare Ziele. Masterarbeit, der langersehnte Urlaub oder ein Jobwechsel. Geht das Buch auf die intrinsische Motivation ein?

    • Autor
      Ernst Neumeister 4 Monaten vor

      Hallo Rases,
      ein Kapitel geht explizit auf das tieferliegende Warum hinter deinem Ziel ein. Ich denke, ohne eine wirkliche, intrinsische Motivation, sollte man eigentlich gar kein Ziel verfolgen. Die nötige Motivation, die man u.a. bei aufkommenden Herausforderungen braucht, zieht man ja gerade erst daraus. Ein solche intrinsische Motivation kann man meines Erachtens aber auch bei der Masterarbeiten oder anderen Dingen finden und ist eben sehr individuell. In diesem Sinne würde ich sagen: Ja, Ein gutes Ziel kann dich auch bei anderen Zielen als den von dir benannten unterstützen. Es steht dir als Planungs- und Strukturierungspartner zur Seite, hilft aber auch bei der Reflexion über deine Beweggründe.

  10. Solvejg 3 Monaten vor

    Lieber Ernst,
    großartiges Projekt – du bist auf dem Weg zum Buch und bekanntlich ist der Weg auch schon das Ziel.
    Ziele und Projekte habe ich einige, motiviert bin ich auch – alles fein, aber oft fehlt es an der Umsetzung, weil der Alltag/ der Job dann doch wieder zu kraftintensiv ist und einem die Kraft, die Muse, die Ruhe, … auch für kleine Schritte fehlen. Deshalb überziehe ich meistens zeitlich meine Projektvorhaben.
    Ein Beispiel wäre: meine Webseite erneuern bzw. Webseiten selber gestalten und erstellen können – … 🙂
    Liebe Grüße vom Lehrer- und Theateralltag

    • Autor
      Ernst Neumeister 3 Monaten vor

      Liebe Solvejg,
      schön, von dir zu hören.
      Ich würde mich freuen, wenn mein Buch dir dabei hilft, in drei Monaten an einem deiner Ziele anzukommen. Lass mich gerne wissen, wie es geklappt hat, wenn du magst.
      Liebe Grüße
      Ernst

  11. Kathrin Bauer 3 Monaten vor

    Hallo!
    Ich überlege, das Buch zu unterstützen.
    Ich habe aber gerade noch Zweifel, ob es mir hilft:
    Mein Ziel (promovieren) ist in drei Monaten (in meinem Bereich, zu meinem Thema) definitiv unmöglich. Ich nehme an, ich bin nicht die Einzige mit Zielen, die in drei Monaten nicht erreichbar sind. Inwiefern hilft das Buch dabei? Hilft es dabei sinnvolle Abschnitte zu bilden und die dann zu planen? Drei Monate sind aber nicht immer sinnvolle Gliederungen für Projektabschnitte oder?
    Daneben habe ich mehrere kleine Projektideen, die ich gerne umsetzen möchte und die dann parallel laufen würden, falls das mit der Promotion noch etwas sagen muss (auch damit bin ich ja sicher nicht alleine). Hilft das Buch auch in solchen Fällen, den Überblick zu behalten und die Ziele zu erreichen?
    Und inwiefern kann das Buch helfen, die Zeit und Energie zu finden, neben Beruf und anderen lästigen Aufgaben, an meinen Zielen zu arbeiten? Oder wie sieht es damit aus, die Balance zu halten und ab und zu zweit für Freunde zu finden?
    Und eigentlich stehe ich ja auf gedruckte, schöne Notiz/Arbeits/Planungsbücher, aber wenn ich langfristige Ziele habe, bräuchte ich da ja viele Bücher, oder?

    • Autor
      Ernst Neumeister 3 Monaten vor

      Liebe Kathrin,
      danke für deinen Kommentar, deine Unterstützung und die wichtigen Nachfragen.

      Du hast vollkommen recht: Manche Ziele sind nicht in drei Monaten zu bewältigen und müssen entsprechend in kleinere Zwischenziele aufgeteilt werden:

      Welt besser machen? Zum Beispiel erst einmal den Verein gründen, von dem man schon so lange spricht.
      Promotion? Zum Beispiel 3 Monate Recherche, 3 Monate Studienreise, 3 Monate Schreiben.

      Und ja: Nicht immer sind drei Monate für jedes Ziel und die persönlichen Voraussetzungen ideal. Seine Küche könnte man beispielsweise auch in einem oder auch in vier Monaten renovieren. In Ein gutes Ziel gehe ich deshalb auch auf den Unterschied zwischen langfristigen, mittelfristigen und eben den 3-Monats-Zielen ein und helfe dann ganz konkret dabei, dass du ein Ziel in drei Monaten erfolgreich angehst. Dabei versuche ich übergreifend viele gute Techniken zu vermitteln und eine praktische Struktur aufzuzeigen, die einen dabei unterstützen und begleiten. Wenn man dieses Vorgehen dann einmal verinnerlicht hat, kann man die zeitliche Struktur und die Techniken natürlich auch auf seine individuellen Ziele und Bedürfnisse anpassen.

      Liebe Grüße
      Ernst

  12. Marco 3 Monaten vor

    Ist schon eine gute Idee. Wann kommt die nächste Idee? „Crowdcamp“ und „Fairmondo“ gefallen mir auch sehr gut.

    • Autor
      Ernst Neumeister 3 Monaten vor

      Hallo Marco,
      jetzt möchte ich mich erstmal auf die bestehenden Ideen konzentrieren… 😀
      Liebe Grüße
      Ernst

  13. Hary 2 Monaten vor

    Hallo,
    ab wann kann man den Kalender bestellen? 🙂

    • Autor
      Ernst Neumeister 2 Monaten vor

      Hallo Hary,

      das Buch kannst du hier vorbestellen: http://einguterplan.de/eingutesziel
      Die Lieferung erfolgt ca. am 15.12.

      Liebe Grüße und schön, dass du dabei bist!
      Ernst

  14. Laura 2 Monaten vor

    Hallo Ernst! 🙂 ich möchte das Buch gerne meinem Freund schenken, der eine Existenzgründung plant. Ich denke, er braucht auch viel Platz für Notizen – ist dafür gesorgt?
    LG!

    • Autor
      Ernst Neumeister 2 Monaten vor

      Liebe Laura,
      voll die gute Idee und meiner Meinung nach ein gutes Geschenk… 🙂
      Da ich mir bei meinen Projekten auch immer noch eine Menge notieren möchte, sind natürlich auch Seiten für Notizen enthalten. Einmal zu jeder Woche und dann noch einmal abschließend auf den letzten Seiten des Buchs.
      Ich hoffe damit kommt dein Freund hin?!

      Liebe Grüße und frohe Weihnachten
      Ernst

  15. Kerstin 2 Monaten vor

    Sorry, falls die Frage schon mal kam, aber mit was steigt man denn am besten ein, mit dem Plan oder dem Ziel. Oder ist das Buch eher für ein kurzfristiges Ziel während der gute Plan für das ganze Jahr ist.

    Will heiße, verschenk ich die beiden am besten zusammen oder erstmal eins als Einsteiger-Buch? 🙂

    Danke schon mal.

    • Autor
      Ernst Neumeister 2 Monaten vor

      Liebe Kerstin,
      als Autor von Ein gutes Ziel und Fan von Ein guter Plan, würde ich natürlich beide zum Verschenken empfehlen… 😀
      Der Unterschied: Ein gutes Ziel ist ein Buch, das dir konkret bei deinen Zielen hilft. Mit dem Buch bekommst du Methoden, Techniken und einen Drei-Monatsplan an die Hand, damit du ein gesetztes Ziel ganz sicher erreichst. Ein guter Plan hingegen ist ein Jahresterminkalender und Lebensplaner in einem. Das Buch soll Menschen helfen, wieder Kon­trolle über ihren Alltag zu gewinnen und ihr Terminchaos achtsam zu ordnen.
      Liebe Grüße
      Ernst

      • Kerstin 2 Monaten vor

        Danke dir. Ich glaub dann passt das eine bei der einen und das andere bei der andren 🙂

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*